Square kauft Bitcoin im Wert von 50 Millionen Dollar

Square kauft Bitcoin im Wert von 50 Millionen Dollar

Square Inc., ein Zahlungsmittelunternehmen von Jack Dorsey, hat kürzlich eine große Wette auf Bitcoin abgeschlossen. Das von Twitter-Gründern geführte Unternehmen kaufte kürzlich 4.700 BTC im Wert von etwa 50 Millionen Dollar.
Die einheitliche Währung der Welt

Jack Dorsey glaubt, dass Bitcoin die weltweit einheitliche Währung sein wird. Sein letztes Gebot für den Kauf von 4.700 Bitcoins war Teil eines Investitionsplans, den das Unternehmen zuvor mitteilte. Nachdem das Unternehmen seine finanziellen Verpflichtungen laut Bitcoin Billionaire gegenüber den Aktionären getilgt hatte, wollte es am Ende des zweiten Quartals 2020 rund 1 % seines Gesamtvermögens investieren.

Square kauft Bitcoin im Wert von 50 Millionen Dollar

Amrita Ahuja, die Finanzchefin von Square, erklärte den Grund für diesen Schritt. Sie sagte, dass Bitcoin das Potenzial hat, in Zukunft „eine allgegenwärtigere Währung“ zu werden. Sie sagte auch, dass sie mit zunehmender Einführung der Kryptowährung auch „lernen und diszipliniert teilnehmen“ wollen. Für ein Unternehmen, das Produkte auf der Grundlage einer integrativeren Zukunft entwickelt, ist diese Investition ein Schritt auf diesem Weg“. Sie bemerkte auch, dass die Struktur von Bitcoin sicherstellt, dass der Wert von Bitcoin erst mit der Zeit zunimmt.
Dorseys Optimismus über Bitcoin

Der Gründer und CEO von Square, Jack Dorsey, ist sehr optimistisch in Bezug auf Bitcoin und ist einer der lautstärksten Unterstützer des Projekts in der Technologiebranche. Er hat in der Vergangenheit festgestellt, dass Kryptowährungen eine Gelegenheit bieten könnten, die dazu beiträgt, mehr Menschen in das Finanzsystem zu bringen. Er hat es auch eine transformative Technologie genannt, die in 10 Jahren zur weltweit einheitlichen Währung werden könnte.

Square schuf eine Kapitalallokationsstrategie, nachdem es seine Finanzergebnisse für das 2. Quartal 2020 bekannt gegeben hatte. Er hatte in dem Plan Raum für Bitcoin-Investitionen geschaffen, abgesehen von anderen traditionellen Investitionsentscheidungen. Da das institutionelle Interesse an Kryptowährungen durch Bitcoin Billionaire wächst, ist auch der Preis von Bitcoin hoch geblieben. In den vergangenen Wochen setzte er eine Rallye fort.

PayPal Holdings, ein weiteres Zahlungsunternehmen, hat ebenfalls eine Kryptostrategie im Auge. Es freut sich Berichten zufolge darauf, seinen 320 Millionen Benutzern Krypto-Optionen anzubieten.